FIFA 14: EA stellt das Feature Teamintelligenz vor

EA SPORTS hat bekanntlich vor knapp zwei Wochen die kommende Fussballsimulation FIFA 14 offiziell angekündigt. Auf der offiziellen Website hat man nun das neue Teamintelligenz-Feature näher vorgestellt, das vor allem für deutlich intelligentere Mannschaftskollegen sorgen soll.

In FIFA 14 verfügen die Teamkameraden nun über die Intelligenz, sich Platz zu verschaffen und vom Verteidiger zu lösen, um so Löcher in die Defensive zu reißen. Der Angreifer wird zudem auf die Abwehrkette achten, um zu vermeiden ins Abseits zu laufen. Außerdem bewegt er sich entlang der Verteidigerlinie, um beim Pass in die Tiefe sofort in den Raum stoßen zu können. Angreifer können mit Finten im Laufweg den Verteidiger verwirren, um so besser an den Ball zu komme,“ so EA SPORTS.

In jedem Fußballspiel gibt es die Situation, in der der Mittelstürmer mit dem Rücken zum Verteidiger um die Position kämpft. Er verschafft sich so Platz, um den Ball besser annehmen zu können, ihn für einen Mitspieler abtropfen zu lassen oder um sich zu drehen und den Torabschluss zu suchen.“

Abwehrspieler werden sich nun nicht mehr nur um den nächsten Angreifer kümmern, sondern alle Verteidiger werden sich bestmöglich positionieren, um zu verhindern, dass ein Angreifer komplett frei ist. Verteidiger in FIFA 13 haben oft einfach gestoppt und ließen den Stürmer laufen, da die Entscheidungen nur von einer Instanz getroffen wurden. Hatte sich ein Verteidiger einmal für einen Stürmer entschieden, blieb er auch bei ihm. In FIFA 14 werden die Entscheidungen in der Defensive immer wieder überprüft und anhand der neuen Spielsituation entscheidet der Verteidiger, wer aktuell der gefährlichste Angreifer ist. Das beeinflusst die Laufwege und die Manndeckung.“

Ein Grund, warum FIFA 13 Spiele oft als zu schnell wahrgenommen wurden, war die lose Deckung. Verteidiger waren oft zu weit vom Stürmer entfernt. So ergaben sich Räume für leichte Pässe, Passstafetten und viel Platz für Sprints. Klügere und engere Deckung wird das Spiel im Mittelfeld ändern und so zu mehr Abwechslung, schwereren Pässen und zu mehr Spielintelligenz führen.“

Weitere Informationen zu FIFA 14 findet ihr auf der offiziellen Website.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

So schauen Sie sich Videos auf PS3 an

Spielkonsolen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Seit langem kann man über die Gamingkonsole …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.