Home / PS3 / Duke Nukem Forever für den Shit of the Year-Award nominiert

Duke Nukem Forever für den Shit of the Year-Award nominiert

Als Duke Nukem Forever im Juni 2011 in Europa und Nordamerika nach unglaublichen 14 Jahren Entwicklungszeit doch noch auf den Markt kam, machte sich schnell grosse Enttäuschung breit. Der Titel konnte einfach den hohen Erwartungen der Fans nicht gerecht werden.

Trotz vieler schlechten Wertungen, wurde der Titel trotzdem ein Jahr später in Japan auf den Markt gebracht. Der Einstand stand unter keinem guten Licht, nicht nur weil keiner der hierzulande veröffentlichten DLC’s veröffentlicht wurden, sondern auch weil die Multiplayer-Server ein paar Wochen nach dem Release einfach heruntergefahren wurden.

Das und die schlechte Umsetzung des Spiels, haben die Japaner bis heute nicht vergessen. Deshalb ist der Titel nun für den Shit of the Year-Award in Japan nominiert. Damit sucht man jährlich das schlechteste Spiel… und ja, leider hätte es Duke Nukem Forever meiner Meinung nach verdient..

via

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Railway Empire ab sofort für PlayStation 4 erhältlich

Das lang ersehnte Tycoon-Spiel Railway Empire ist endlich für PlayStation 4, Xbox One, Windows PC …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere