Samstag , 16. Dezember 2017
Home / PS4 / PlayStation 4 sorgt für rote Köpfe – warum zeigte Sony die Konsole nicht?

PlayStation 4 sorgt für rote Köpfe – warum zeigte Sony die Konsole nicht?

Zwar wurde die PlayStation 4 in der Nacht auf heute von Sony offiziell vorgestellt, doch zeigte uns Sony nicht wie die Konsole schlussendlich aussehen wird. Dieser Umstand sorgte für viele kritische Stimmen.

Der Präsident von Sony Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, sieht das nicht so eng, schliesslich ist eine Konsole ganz einfach nur eine Konsole. Auf die Frage warum die PlayStation 4 nicht gezeigt wurde, äusserte sich Shuhei Yoshida  gegenüber den Kollegen von Polygon.com mit den folgenden Worten: „Wir benötigen etwas, das wir später zeigen können.“ Weiter sagte Yoshida: „Die Konsole ist nur eine Box. Der Controller war aufgrund des neuen Share Buttons sehr wichtig, aber die Konsole ist nur eine Konsole.“

Die Frage ob die Konsole auf der E3 enthüllt wird, konnte Yoshida zu diesem Zeitpunkt noch nicht beantworten. Angeblich wird das intern noch diskutiert.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf
Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Sword Art Online: Fatal Bullet – Neue Details zum Hybrid aus Shooter und RPG

Spieler von Sword Art Online: Fatal Bullet dürfen sich über zahlreiche neue Features, wie neue …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.