Donnerstag , 14. Dezember 2017
Home / PS3 / Aliens: Colonial Marines – Im Test!

Aliens: Colonial Marines – Im Test!

Soooo schlecht kann Aliens: Colonial Marines doch nicht sein – dachten wir uns. Deshalb haben wir uns dazu entschieden, den SciFi-Shooter selbst unter die Lupe zu nehmen.

Aliens: Colonial Marines wurde von Gearbox im Auftrag von SEGA weiterentwickelt und hat eine lange, lange Geschichte hinter sich. Der Titel wurde bereits für die SEGA Dreamcast angekündigt, daraus wurde aber dann bekanntlich nichts. Ob der Titel nach so langer Entwicklung, trotzdem noch Punkten kann, erfährt ihr auf den folgenden Zeilen.

Die Kampagne
In Aliens: Colonial Marines schlüpft man in die Rolle von Corporal Christopher Winter. Er ist mit seinen zehn Teamkollegen unterwegs auf einer Rettungsmission zur U.S.S. Salaco, die sich auf der Kolonie LV-426 befinden soll. Da der Funk urplötzlich unterbrochen wurde, geht Christopher Winter davon aus, dass es auf der Kolonie nur so von Aliens wimmeln wird. Winter will also neben der U.S.S. Salaco, auch die Kolonie von den Aliens befreien. Für Arbeit ist gesorgt!

Durch die vielen, unerwarteten Wendungen während der Story, macht die Kampagne Spass und ist sozusagen der einzige Grund, warum ich das Spiel überhaupt bis zum Schluss durchgespielt habe. Für die komplette Kampagne benötigte ich ungefähr 12 Stunden – und ja, ich bin kein Shooter-Profi.

Durchdachtes Waffen-Upgrade-System, dämliche Kameraden
Gefallen hat mir besonders das wirklich durchdachte Waffen-Upgrade-System. Durch das sammeln von Erfahrungspunkten während der Singleplayer-Kampagne und im Multiplayer-Modus, könnt ihr eure Waffen gezielt verbessern. Das sorgt immerhin für Langzeitmotivation und ist wohl die einzige Innovation im Spiel.

Das war es dann schon mit Lob. Der Rest, ist leider wieder vernichtend. Fangen wir mit dem Schwierigkeitsgrad an, der teilweise extrem hoch ist. Aber nicht etwa weil die Gegner soooo gut sind, sondern weil man sieh ganz einfach nicht sieht! In Aliens: Colonial Marines ist es in den meisten Abschnitten der Kampagne dunkel, sehr dunkel. Das wäre absolut kein Problem, wenn die Aliens nicht auch noch schwarz wären! Durch diese Kombination sieht man sie einfach nicht. Da reicht auch der Bewegungssensor nicht aus, zu schnell sind die Aliens unterwegs. Neben den herkömmlichen Aliens bzw. den Xenomorphs, sind da auch noch die kleinen aber sehr effiziente Facehugger, die euch mit nur einer Attacke umbringen können. Wären immerhin die Checkpoints fair gesetzt, wäre das alles ja nur halb so wild – denkste! Wird man virtuell getötet, muss man meistens die letzten  5-10 Minuten nachspielen – sehr frustrierend!

Kommen wir zu unseren Kameraden, die Christopher Winter eigentlich den Rücken frei halten sollten. Machen sie aber natürlich nicht, da sie einfach zu blöd sind korrekt zu handeln. Schiessen haben sie darüber hinaus wohl auch nie gelernt, sonst kann ich mir nicht erklären, warum die Truppe mehr oder weniger keine Aliens trifft.

Dazu kommen noch viele Bugs im Spiel, die zwar teilweise mit dem letzten Patch behoben wurden, aber immernoch schwerwiegend liegen.

Grafik
Die Grafik ist eine reine Enttäuschung auf ganzer Linie! Wir schreiben das Jahr 2013, deshalb darf man auch etwas von einem neuen Titel erwarten. Doch die Erwartungen werden leider ganz und gar nicht erfüllt. Das Spiel wirkt ganz einfach leblos, keine tollen Lichteffekte und viele matschige Texturen sind das niederschmetternde Urteil. Mit aktuellen Titeln wie Far Cry 3 oder auch Dead Space 3, kann Aliens: Colonial Marines definitiv nicht mithalten.

Soundkulisse
Dank der durchaus gelungenen Soundkulisse, kommt teilweise echtes „Alien-Feeling“ auf! Da die anderen Punkte im Gameplay und der Grafik so schwerwiegend Liegen, ist das aber nur ein schwacher Trost.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf
Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Die besten Glücksspiele Für PlayStation 3

In diesem Artikel beantworten wir die Frage, welche Casino-Spiele für Playstation 3 als die besten …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.