Dienstag , 20. Februar 2018
Home / PS4 / PlayStation 4 soll deutlich höhere Rechenpower aufweisen als die der Xbox 720

PlayStation 4 soll deutlich höhere Rechenpower aufweisen als die der Xbox 720

Die Gerüchte rund um die nächste Konsolen-Generation nehmen nicht mehr ab. Heute geht es weiter mit Gerüchten rund um die Rechenleistung und dem Arbeitsspeicher. Glaubt man den Gerüchten, die von den Kollegen von vg247.com verbreitet werden, so wird die PlayStation 4 die Nase bei der Rechenleistung vorne haben. Beim Arbeitsspeicher soll hingegen die Xbox 720 auftrumpfen können.

Die folgenden Angaben stammen von Entwicklern, die offenbar die Konsole schon antesten konnten. So soll die PlayStation 4 eine Rechenleistung von 1.84 Teraflops aufweisen, die Xbox 720 hingegen „nur“ 1.23 Teraflops. Schaut man nur auf diese Daten, so sollte die PlayStation 4 immerhin 33% schneller sein, als die Xbox 720.

Weiter geht es mit dem Arbeitsspeicher der beiden Konsole. Hier sieht es genau umgekehrt aus, denn Microsoft soll der Xbox 720 rund acht GB RAM verbauen, während Sony der PlayStation 4 nur vier GB RAM spendiert. Beide Konsolen sollen über ein Bluray-Laufwerk eingebaut haben und BD’s mit bis zu 100GB lesen können.

Bis Sony und Microsoft ihre Konsolen nicht offiziell vorgestellt haben, sollten alle Nachrichten zu den jeweiligen Konsolen auch nur als Gerücht angesehen werden. Ich bin überzeugt, dass wir in den kommenden Wochen noch viele weitere Gerüchte und Spekulationen aufschnappen werden.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Releasedatum für Real Farm DLC für März terminiert

Der niederländische Spielepublisher Soedesco lüftet heute das Geheimnis um das Releasedatum der vor zwei Wochen …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.