PES 2013: Konami verlängert Abkommen mit UEFA Champions League

Konami hat heute offiziell die Verlängerung des exklusiven Abkommens mit der UEFA zur Verwendung der UEFA Champions League und UEFA Europa League Wettbewerbe bekannt gegeben. Damit bleibt die Champions und Europa League weiterhin nur den PES-Spielern vorbehalten. Des Weiteren gibt Konami bekannt, dass noch weitere Lizenzen für PES 2013 gesichert werden konnten.

In PES 2013 ist die komplette spanische Liga lizenziert, sowie alle Klubs der italienischen Liga. Des Weiteren wurden individuelle Lizenz-Abkommen mit den folgenden Mannschaften getroffen: Manchester United, Bayern München, FC Porto, AEK Athen, Galatasaray Istanbul, Shahktar Donetsk, FC Kopenhagen, Zenit St. Petersburg, ZSKA Moskau, RSC Anderlecht, Dynamo Kiew und Dinamo Zagreb sowie vielen weiteren Vereinen. In PES 2013 stehen nun 150 lizenzierte Teams zur Verfügung, dazu kommen noch 17 lizenzierte Nationalmannschaften (unter anderem Deutschland, Italien, England und Frankreich).

Die UEFA Champions League ist der prestigeträchtigste Klub-Wettbewerb des Fußballs, und wir freuen uns, dass wir unser exklusives Abkommen mit der UEFA in PES 2013 und darüber hinaus fortführen können“, so Shinji Hirano, Präsident der Konami Digital Entertainment GmbH. “Das neue Spiel fokussiert sich auf Kontrolle, Freiheit des Spiels und die individuelle Brillanz der weltbesten Spieler. Daher ist es nur passend, dass PES 2013 jenen einen Wettbewerb enthält, in dem die Talente dieser Spieler vollends zum Ausdruck kommen.“

Erscheinen wird PES 2013 am 27. September 2012 unter anderem für PlayStation 3.

Über NoName

Auch interessant

Ubisoft eröffnet neues Entwickler-Studio in Vietnam

Ubisoft verstärkt seine Präsenz im Mobile-Gaming-Sektor mit der Eröffnung eines neuen Studios in Da Nang, Vietnam. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.