PS Vita Firmware-Update 1.66 verfügbar

Gestern hat Sony das PS Vita Firmware-Update auf die Version 1.65 veröffentlicht und kurzerhand wieder zurückgezogen. Heute wurde nun die PS Vita Firmware 1.66 veröffentlicht, die keine Fehler mehr beinhalten soll.

Durch dieses Firmware-Update werden keine neue Funktionen hinzugefügt.

Die Features des System Software Updates 1.65 sind:

  • Ihr könnt jetzt die Benachrichtigungen deaktivieren die aufkommen, wenn ein Freund sich anmeldet, Nachrichten empfangen werden oder bei anderen Aktivitäten. Außerdem werden die Benachrichtigungen jetzt für fünf anstatt nur drei Sekunden lang angezeigt.
  • “Nach 10 Minuten” wurde als Option beim Auto Standby in den Energiespareinstellungen hinzugefügt.
  • Ein Pfeil signalisiert ab sofort, wann neue Aktivitäten in der LiveArea zur Verfügung stehen.
  • Die Bildschirm-Tastatur besitzt jetzt eine Caps Lock-Funktion. Um die Funktion zu aktivieren müsst ihr die Shift-Taste doppelklicken

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Touhou Kobuto V: Burst Battle ab sofort für PlayStation 4 und PS Vita erhältlich

NIS America und die flashpoint AG geben heute die Veröffentlichung von Touhou Kobuto V: Burst …

Ein Kommentar

  1. Ich dachte es sollte ein Browserupdate und Skype kommen !!!
    Na also Web Sony so weitermacht und Features bewirbt die es nicht einhält , wird es mich nicht wundern wenn Sie viele Gamer damit vor den Kopf stoßen bzw. Diese sich ( verarscht fühlen).
    Auch die Crossplay und vor allem die remoteplay Funktion die ja schon mit der ersten PSP gab wurde nie vernünftig genutzt !!! Schade das Sony die User so im Regen stehen laest !! Ich würde gerne meine ps3 Games auch über remoteplay auf der Vita spielen! Leider ist Sony ja nicht in der Lage das zum laufen zu bringen und die ps3 und psp sind ja auch nicht erst seit gestern auf dem Markt !!
    Seltsam nur das die Hacker das zum laufen bringen was Sony bestimmt mit Absicht zurückhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.