Home / PS3 / Testbericht: The Journey

Testbericht: The Journey

That Game Company verstehen es wieder einmal hervorragend, mit den Emotionen des Spielers zu interagieren. Auch wenn die Credits eigentlich nach knapp zwei Stunden bereits über die Mattscheibe flimmern, so geht dieses Game dennoch tiefer als dieser kurze Durchgang vermuten lässt.

Die eigenwillige Grafik gefällt vielleicht erst auf den zweiten Blick, dennoch gehören die Animationen des Sandes zu einer der schönsten, die in einem PSN Game zu finden sind. Die wogenden Dünen und die Farbwechsel, die abwechslungsreichen Schauplätze und die dynamischen Lichteffekte sind perfekt aufeinander abgestimmt. Manchmal stand ich einfach nur da und liess mich beeindrucken von der Schönheit und Zerbrechlichkeit der heissen Wüstenlandschaft.

Die Steuerung fällt sehr einfach aus und wird in wenigen Einblendungen kurz erklärt. Danach soll einfach ausprobiert werden. Keine Maps und keine Quests stören, dennoch hat der Spieler immer sein Ziel vor Augen. Der leuchtende Berg im Hintergrund will bezwungen werden. Und so macht sich der kleine namenlose Kerl auf den Weg. Und wie bereits Konfuzius treffend sagte: „Der Weg ist das Ziel“.

Klangtechnisch spielen That Game Company eher die leisen Töne aus. Die musikalische Untermalung wird immer szenengerecht eingesetzt. Das Rauschen des Wüstenwindes ist genau so gut zu hören wie die leisen Schritte im Sand. Mein ganz grosser Tipp: Um das intimste Erlebnis überhaupt zu erhalten, sollte nur mit Kopfhörer gespielt werden.

Das Fazit nach dem kleinen Testbericht für ein leider auch zu kurzes Game: Der Kauf lohnt sich!

The Journey ist eine wundersame Reise, eine Antwort auf die Frage nach dem Sinn des Lebens. Es ist wunderschön und gleichzeitig sehr berührend und traurig. Für mich eine willkommene Abwechslung zu der plötzlich eintönig erscheinenden Gamelandschaft. The Journey ist für mich der Grund, warum Computerspiele als Kunst eingestuft werden sollten.

Über Monika Hostettler

Auch interessant

Railway Empire ab sofort für PlayStation 4 erhältlich

Das lang ersehnte Tycoon-Spiel Railway Empire ist endlich für PlayStation 4, Xbox One, Windows PC …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere