PlayStation Network Hack: Kanadierin reicht Sammelklage ein

Der Hack auf das PlayStation Network kann für Sony ziemlich teuer werden. Nicht nur weil Sony diverse Wiedergutmachungen anbieten wird, keine Einnahmen über den PlayStation Store und andere Dienste verzeichnen kann, sondern weil weltweit auch Schadenersatzklagen als auch Sammelklagen eingereicht werden. Eine dieser Sammeklage wurde von der 21-jährigen Kanadierin Natasha Maksimovic in Toronto (Kanada) eingereicht. Sie verklagt mit Hilfe der Kanzlei McPhadden Samac Tuovi LLP, Sony und weitere Sony Tochtergesellschaften auf eine Millarde kanadische Dollar (ca. 700 Millionen Euro).

Das Geld wird nicht etwa Natasha Maksimovic in die eigene Tasche stecken, sondern soll für Versicherungen und für geschädigte PSN-Nutzer ausgegeben werden.

via

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

PlayStation Plus: Ab März 2019 nur noch mit kostenlosen PS4-Spielen

Erst vor wenigen Minuten haben wir über die PlayStation Plus-Inhalte für März 2018 berichtet. Jetzt …

11 Kommentare

  1. Wann geht das playstaion network wieder und wann kommt endlcih das update mann bitte bruno Rivas sag was

  2. lann nicht einer den mal sagen das die das psn wieder anschalten solln !!!!!!!!!!!!!

  3. ya super toll mein e-net vertrag endet am 9.5.11 das heist für mich kein zocken mehr super sony hapt ihr toll gemacht dann noch 1 monat warten bis der neue anschluss installiert wird ey bruno sag mal provietire ich dann auch noch von ps plus und den vergünstigungen die noch so geben wird…?

  4. ihr seit ja voll die freaks ich seh bei den chatts nur euch echt peinlich :S

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.