Donnerstag , 26. April 2018
Home / PS3 / Need for Speed: The Run – Setzt auf die Frostbite Engine 2.0

Need for Speed: The Run – Setzt auf die Frostbite Engine 2.0

Es gibt neue Informationen zum kommenden Racer „Need for Speed: The Run“ von Electronic Arts. Das Spiel wird aktuell bei Black Box entwickelt und soll am 17. November 2011 in den Handel kommen.

Wie „Battlefield 3“ wird auch „Need for Speed: The Run“ die Grafik-Engine Frostbite 2.0 von DICE verwenden. Ebenfalls wird das bekannte Autolog-Feature wieder mit von der Partie sein. Der Racer soll der bisher actionreichste Teil der Need for Speed-Reihe werden und ist seit zwei Jahren bei Black Box in Entwicklung.

In Need for Speed: The Run kämpfst du in einem illegalen Rennen mit hohem Einsatz gegen hunderte der berüchtigtsten Fahrer. Nur dein fahrerisches Können sowie deine Entschlossenheit werden dir helfen, auf tückischen Straßen, in dichten Innenstädten, auf eisigen Bergpässen und in steilen Canyons zu bestehen. Der Einsatz ist hoch. Verbündete suchst du vergeblich. Die Polizeieinheiten jagen dich unerbittlich und werden dich notfalls auch mit Gewalt stoppen, wenn sie dich fassen können.

Anbei nochmals der Teaser-Trailer, der angeblich aus Versehen veröffentlicht wurde.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

The Evil Within 2: PlayStation 4 Pro vs. Xbox One X im Grafikvergleich

Die Spezialisten von Digital Foundry haben einen neuen Grafikvergleich von The Evil Within 2 veröffentlicht. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.