Uncharted 3: Bösewicht ist weiblich und gefährlich!

Das Entwicklerstudio Naughty Dog hat auf dem offiziellen PlayStation Blog weitere Infos zu „Uncharted 3“ bekannt gegeben. Für die grösste Überraschung sorgt eine Frau! Ja genau, der Bösewicht, oder besser gesagt die Bösewichtin, ist diesmal kein Mann, sondern eine Frau! Sie hört auf den Namen Katherine Marlowe und versucht die Pläne von Nathan Drake und Victor Sulivan bei jeder Gelegenheit zu durchkreuzen.

“Dieser Dame sollte man besser nicht im Weg stehen oder gar versuchen, ein doppeltes Spiel mit ihr zu treiben! Katherine Marlowe ist die kühl berechnende Anführerin einer Geheimorganisation, deren Geschichte über vierhundert Jahre bis an den Hof von Königin Elizabeth I. zurückreicht. Seit langer Zeit steht sie mit Nathan Drake in einem Wettstreit um Sir Francis Drakes Ring – ein Gegenstand, von dem beide behaupten, er gehöre rechtmäßig ihnen, und von dem beide glauben, er sei der Schlüssel zu einem uralten Geheimnis. Wie man in der Filmsequenz oben sehen konnte, ist Marlowe eine viel klügere Gegnerin als jeder, mit dem Drake es in der Vergangenheit zu tun hatte. Um zu bekommen, was sie will, setzt sie sowohl auf psychologische als auch auf physische Taktiken. Außerdem wird Marlowe in ihrer geheimen Organisation durch ein Team exzellent ausgebildeter Agenten unterstützt. Diese sind viel hinterhältiger und gefährlicher als die Söldner, mit denen Nathan Drake und Victor Sullivan bisher zu kämpfen hatten!”

Auf der Presseveranstaltung wurde zudem eine spielbare Demo in 3D zu „Uncharted 3“ präsentiert. Alle glücklichen Pressevertreter konnten das Spiel bereits testen.

Anbei ein erstes Video und diverse Bilder der Gegner

via

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

So schauen Sie sich Videos auf PS3 an

Spielkonsolen sind aus unserem Leben nicht mehr wegzudenken. Seit langem kann man über die Gamingkonsole …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.