Home / PS3 / Impressionen vom Dark Day 2011 in Bolligen

Impressionen vom Dark Day 2011 in Bolligen

Letzten Freitag hat Sony Computer Entertainment Schweiz und Electronic Arts Schweiz (ABC Software) den Dark Day in Bolligen veranstaltet. Wir durften an diesem exklusiven Event dabei sein. Und es hat sich allemal gelohnt!

Es gab zwei Programme. Eines für unsere Gewinner die direkt vom Bahnhof Bollignen in die Dark Day Location geführt worden sind und ein ganz spezielles für uns, über das wir ein paar Zeilen schreiben. Zuerst versammelten wir uns in der Sternenbar in Bolligen (BE). Dort konnten wir uns etwas stärken und mit Kollegen aus der Gamepresse quatschen. Kurz darauf hiess es auch schon für alle, Kletterhosen anziehen. Warum wir die Kletterhosen anziehen musste, ist uns nachträglich nicht bekannt – hauptsache wir hatten sie angezogen, hiess es.

Mittels Shuttle-Bus wurden wir in einer fünfer Gruppe bestehend aus Gamerkollegen, an einen finsteren Ort etwas oberhalb von Bolligen gebracht. Von dort aus mussten wir uns mit nur zwei kleinen Taschenlampen kreuz und quer durch den Wald durchschlagen. Die Tour beinhaltete verwirrte Gamer, die in einem Level gefangen waren und uns halfen ins nächste Level zu gelangen. Ein verstecktes Funkgerät, versorgte uns mit weiteren Informationen, wie wir vorgehen mussten. Als wir den finsteren Wald und an manchen Orten steilen Hang, hinter uns gebracht haben, mussten wir über ein perfekt inszeniertes Minenefeld rennen. Kurz vor Schluss durften wir unsere Kletterausrüstung abgeben und fanden uns in einem riesen grossen Bunker aus dem zweiten Weltkrieg (K3) wieder. Dort wurden wir von einem Team und Fotografen herzlich in Empfang genommen.  Durch die hohen Decken und der Beleuchtung erlebten wir ein einzigartiges Gaming-Erlebnis! 

Im Bunker war für alles gesorgt, Verpflegung und natürlich viele Game-Stations. Anspielen konnten wir an den vielen verschiedenen Game-Stations die folgenden Spiele: Marvel vs. Capcom 3, Crysis 2, Killzone 3, Dragon Age II, Yakuza 4, Knights Contract und Bulletstorm.

In einer Halle weiter unten, fand dann die Präsentationen der Entwickler statt. Für den Dark  Day liess man extra die Entwickler von Killzone 3 und Crysis 2 einfliegen. Beide Spiele machten einen sehr guten Eindruck, vor allem aber hat uns Crysis 2 überrascht. Crysis 2 spielt sich erstaunlich gut und die Levels, die wir spielen konnten, waren sehr abwechslungsreich gestaltet. 

Über Killzone 3 werdet Ihr in unserem Testbericht bald mehr erfahren. Dieser Abend war einmalig und ging wie so oft viel zu schnell vorbei. Zum krönenden Abschluss erhielten alle eines oder mehrere Geschenke die ein Lächeln auf jedes Gesicht zauberten. 

An dieser Stelle möchten wir uns nochmals ganz herzlich bei Sony Computer Entertainment Schweiz und Electronic Arts Schweiz für den genialen Event bedanken. Wir würden uns natürlich über einen weiteren Dark Day im nächsten Jahr freuen!

Weitere Bilder zum Dark Day findet Ihr auf unserer Facebook-Seite.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Railway Empire ab sofort für PlayStation 4 erhältlich

Das lang ersehnte Tycoon-Spiel Railway Empire ist endlich für PlayStation 4, Xbox One, Windows PC …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere