PlayStation 3 geknackt?

Es ist Hackern scheinbar gelungen, via modifizierten USB-Stick, dass Sicherheitssystem der PlayStation 3 zu umgehen. Dies bewirkt, dass Abspielen so genannter „kopierten“ Blu-ray-Games zu ermöglichen. Ein Händler will den „Jailbreak“ ab Ende August für ca. 120 Euro anbieten, zu seinem Ärgernis sollen bereits Kopien des „Jailbreak“ für deutlich weniger in den Umlauf gelangen. Wer nun darauf hofft, künftig Spiele einfach kostenlos aus dem Netz herunterladen und kopieren zu können, könnte sich arg in die Finger schneiden

Die unoffizielle Antwort von Sony auf den Jailbreak lässt nicht lange auf sich warten und hat es in sich zugleich. Sony kann via Identifizierungsnummern der Konsole und Online-Netzwerk überprüfen wer diese Software auf seiner Konsole hat uns somit viele Dienste sperren lassen wie z. B.: Demos, Games, Online-Gaming, Online-Dienste und diverse Internetzugriffe.

Somit wäre auch die eigene Konsole nicht mehr brauchbar und man hätte viel Geld für den Erwerb der Konsole ausgegeben wie auch die Zeit für die eigene Trophähensammlung wäre für die Katz gewesen.

Gerüchte Zufolge könnte Sony mit dem nächsten Update diese Sicherheitslücke schliessen und somit allen Anwender des „Jailbreak“ den Stecker ziehen.

Wir vom PS3Blog.ch Team empfehlen: PlayStation 3 nicht hacken!!

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Ubisoft eröffnet neues Entwickler-Studio in Vietnam

Ubisoft verstärkt seine Präsenz im Mobile-Gaming-Sektor mit der Eröffnung eines neuen Studios in Da Nang, Vietnam. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.