Dienstag , 25. April 2017
Home / PS3 / Call of Duty: Ghosts Onslaught ab sofort auf PlayStation 3/PlayStation 4 verfügbar

Call of Duty: Ghosts Onslaught ab sofort auf PlayStation 3/PlayStation 4 verfügbar

Ab jetzt kommen auch Spieler von PC sowie PlayStation 3 und PlayStation 4 in den Genuss des ersten Zusatzinhaltes Onslaught für Call of Duty: Ghosts. Onslaught bietet spannende neue Inhalte: Vier einzigartige Multiplayer-Karten im typischen Stil von Call of Duty, die brandneue Waffe „Maverick“, die als Scharfschützen- oder Sturmgewehr eingesetzt werden kann, und „Episode 1: Nightfall“, die erste von vier neuen Geschichten im Koop-Überlebensmodus Extinktion. Darüber hinaus feiert in Onslaught der legendäre Horrorcharakter Michael Myers einen Gastauftritt.

Call of Duty: Ghosts Onslaught bietet folgende vier Multiplayer-Karten:

  • Fog: Die kleine bis mittelgroße Karte ist eine Hommage an klassische Horrorfilme und spielt an den Ufern eines düsteren Sees mit gruseligen Camps, flackernden Fernsehern und verlassenen Hütten. Gelingt es einem Spieler, den Feldbefehl zu erfüllen, wird er zur Verkörperung des Bösen und einer der Kultfiguren des Horrorgenres – Michael Myers aus Halloween. Zusätzlich verändert sich auch die Hintergrundmusik zum gruseligen Halloween-Soundtrack: So wissen Gegner sofort, dass sie besser um ihr Leben rennen.
  • Bay View: Die enggesteckte Karte spielt an der kalifornischen Strandpromenade mit zahlreichen Souvenirläden und einem großen Aquarium – ein Szenario für Gefechte  mit hohem Tempo. Hier ist Wachsamkeit gefragt, denn nach absolviertem Feldbefehl können Spieler Sperrfeuer von den Geschützen der am Ufer liegenden Schlachtschiffe zur Unterstützung rufen.
  • Containment: In einem südamerikanischen Dorf, unweit eines ausgetrockneten Flussbetts, entbrennt ein heftiges Gefecht. Die Action in dieser kompakten Karte spielt sich größtenteils nahe  einer zerstörten Brücke ab – hier steht ein gestohlener Lastwagen, dessen radioaktive Ladung  die Elektronik der Waffensysteme stört.
  • Ignition: Die vierte Karte versetzt Spieler nach Florida auf eine betagte Weltraum-Startrampe. Inspiriert von „Scrapyard“, der beliebten Multiplayer-Karte aus Call of Duty: Modern Warfare 2, wurden in „Ignition“ die dynamischen Gameplay-Elemente verfeinert. Als wären abstürzende Raketen noch nicht genug, führt der Fehlstart einer riesigen Rakete für feurige Überraschungen in der Kampfzone.

In Onslaught werden die Spieler zudem mit einer neuen Waffe ausgestattet – „Maverick“. Die vielseitige Waffe kann an den eigenen Spielstil angepasst und als Sturm- oder Scharfschützengewehr genutzt werden.

Darüber hinaus enthält Call of Duty: Ghosts Onslaught den ersten Teil der auf vier Episoden angelegten Extinktion-Geschichte – „Episode 1: Nightfall“. Spieler finden sich in einem verlassenen Forschungsgelände, versteckt mitten in der Wildnis von Alaska, wieder. Als Teil einer Elite-Aufklärungseinheit müssen sie herausfinden, was es mit dem geheimnisvollen Nightfall-Programm auf sich hat. „Episode 1: Nightfall“ beinhaltet neue Charaktere und zwei brandneue Alien-Spezies sowie die exklusive Waffe „Venom X“ – mit ihr können Aliens pulverisiert werden, während den Hintergründen der extraterrestrischen Bedrohung auf den Grund gegangen wird.

Onslaught ist Teil des Call of Duty: Ghosts Season Pass*, welcher Fans des Spiels Zugang zu vier einzigartigen Call of Duty: Ghosts DLCs gibt: Onslaught, Devastation, Invasion und Nemesis. Der Season Pass mit allen vier Zusatzinhalten ist zum vergünstigten** Preis von 49,99 EUR erhältlich. Darüber hinaus erhalten Käufer des Season Pass sofortigen Zugang zur downloadbaren Multiplayer-Karte „Free Fall“ sowie dem Team Leader Digital Pack, mit dem sich unter anderem Charaktere und Waffen individuell gestalten lassen.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

FIFA 12 und 13: Server werden im Juli heruntergefahren

Spielt jemand von euch noch FIFA 12 oder FIFA 13 online? Nun dann müsst ihr …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.