Donnerstag , 19. Oktober 2017
Home / PS4 / Warhorse Studios kündigen Kingdom Come: Deliverance an

Warhorse Studios kündigen Kingdom Come: Deliverance an

Fast 18 Monate nach der Gründung gibt das unabhängige, tschechische Videospiel-Entwicklerstudio Warhorse Studios heute erste Details zu ihrem Debüt-Titel Kingdom Come: Deliverance bekannt. Das auf PC und Next-Gen-Konsolen im Jahr 2015 erscheinende Spiel präsentiert sich als ein Action-Adventure mit Rollenspiel-Elementen in einer offenen Welt, das eine nicht-lineare Story samt einer einzigartigen Nahkampf-Mechanik aus der Ego-Perspektive bietet.

Durch seine jahrzehntelange Erfahrung in der Triple-AAA-Games-Entwicklung, die Titel wie Mafia, Crysis, Operation Flashpoint und das ArmA Franchise umfasst, machen es sich die Warhorse Studios zur Aufgabe, die Grenzen des Geschichtenerzählens im Rollenspiel-Genre und die mit dem Genre einhergehenden weitläufigen, immersiven Umgebungen auf ein neues Niveau zu heben. „Der Ehrgeiz unseres Teams für Kingdom Come: Deliverance lässt das Sandbox-Genre, insbesondere in Bezug auf einen glaubwürdigen, real-weltlichen Kontext und in Sachen Umfang, noch weiter wachsen und gedeihen“, so Studio-Creative-Director Dan Vávra. „Zu diesem Zweck nutzen wir die CryENGINE 3, eine nicht-lineare Erzählweise, abwechslungsreiche Freiheiten bezüglich der Charakterentwicklung, und eine mit zahlreichen Konsequenzen gespickte, lebendige Welt auf eine Weise, die so bis jetzt noch  nicht möglich war.“

Mitten im Heiligen Römischen Reich während des Spätmittelalters verspricht Kingdom Come: Deliverance eine nicht-lineare Achterbahnfahrt in der Ego-Ansicht, die zu einem spannenden und brutalen Machtkampf um den Thron führt. Während Spieler durch ausgedehnte, detaillierte Schauplätze reisen, werden sie nicht nur eine Reihe von historisch-authentischen Kampftechniken erleben, sondern auch mit spannenden Auseinandersetzungen, die hoch zu Ross geführt werden, Feldbelagerungen und großen Schlachten konfrontiert. Außerdem entwickeln Spieler ihre persönlichen Beziehungen und bauen Reputation auf, um die epische Geschichte voranzutreiben. Kingdom Come: Deliverance bietet bewusst keine Magie, außergewöhnliche Fantasy-Elemente oder gar mythische Untertöne – stattdessen bezieht das Spiel seine Inspiration aus der Vergangenheit und damit auch aus historisch-authen tischen Charakteren, relevanten Themen und überlieferter Kriegsführung.

 

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

Star Ocean: The Last Hope – 4K-Remaster für PlayStation 4 und PC hat einen Release-Termin

Square Enix kündigt heute an, dass Fans bald in die geheimnisvollen und gefährlichen Welten Star …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.