Freitag , 18. August 2017
Home / PS3 / Grand Theft Auto Online: Deathmatch- & Renneditor Beta-Update ab sofort verfügbar + Tipps!

Grand Theft Auto Online: Deathmatch- & Renneditor Beta-Update ab sofort verfügbar + Tipps!

Das kostenlose Deathmatch- & Renneditor Beta-Update für Grand Theft Auto Online ist jetzt für PS3 und Xbox 360 erhältlich. Lade einfach das neueste automatische Title Update herunter, um Zugang zu einigen der Werkzeuge zu erhalten, die auch unsere Design- und Entwicklungsteams verwenden, um eigene Gefechte und Rennen in den folgenden Modi zu erstellen:

  • Deathmatch
  • Team Deathmatch
  • Rennen
  • GTA-Rennen
  • Rallye-Rennen

Damit ihr sofort loslegen könnt, hat Rockstar Games noch ein paar Tipps nachgereicht, die wir euch natürlich nicht vorenthalten möchten.

Um anzufangen, musst du den Editor im Online-Reiter des Pausenmenüs aufrufen. Dort kannst du deine eigenen Deathmatches & Rennen erschaffen oder vorherige Kreationen laden und bearbeiten. Danach kannst du ein kurzes Tutorial anschauen bevor du richtig einsteigst (was wir wärmstens empfehlen).

Deathmatch
Du kannst Jeder-gegen-Jeden- oder teambasierte Varianten erstellen. Finde dein Deathmatch-Gebiet irgendwo in Los Santos oder Blaine County, setze den Trigger-Punkt, an dem sich die Spieler treffen sollen, um dein Deathmatch zu spielen. Kontrolliere die Gangart deines eigenen Matches mit Gameplay-Optionen, Team-Startpunkten und Spawnpunkten. Wenn das Grundgerüst steht, kannst du dich in die Tiefen der Waffen- und Fahrzeug-Anpassung begeben – alle Waffen und Fahrzeugklassen stehen dir zur Verfügung, um sie in deinem Deathmatch zu verteilen. Außerdem kannst du auch Objekte wie Container und Rampen positionieren, um heiß umkämpfte Stellen für Feuergefechte zu erschaffen oder mehr Deckung zu bieten – oder vielleicht willst du nur ein paar Sanchez Dirtbikes einbauen, um mitten in einem Feuergefecht ein paar Flugeinlagen hinzulegen.

Rennen
Um dir ein Basiswissen für die Erstellung von Rennen anzueignen, solltest du das Tutorial spielen und ein Landrennen erstellen. Sobald du dein erstes Landrennen erfolgreich veröffentlicht habt, werden sowohl See- als auch Luftrennen verfügbar. Im Renneditor kannst du die grundsätzlichen Einstellungen festlegen: den Renntyp (Rennen, GTA-Rennen, Rallye) und den Routentyp (Runden oder Punkt-zu-Punkt), die Anzahl der Spieler, die Größe der Startaufstellung, die Fahrzeugkategorie und mehr. Wenn du die Grundeinstellungen vorgenommen habt, wird die gesamte Karte zum Rennparadies – setze deine Land-, Luft- und Seerennen wohin du willst. Du kannst Stuntsprünge samt individueller Kameraperspektive hinzufügen, Hindernisse einbauen und deine Gegner dann auf dein Traumrennen (und ihr Albtraumrennen) durch Los Santos und Blaine County mitnehmen.

Wenn du fertig bist, wirst du dazu aufgefordert, dein Rennen gegen KI-gesteuerte Gegner zu fahren – dieser aussagekräftige Test soll sicherstellen, dass dein Rennen perfekt funktioniert, bevor du es veröffentlichst und verhindern dass du ein nicht-funktionierendes Rennen veröffentlichst (oder das eines anderen spielen musst). Veröffentlichte Inhalte erscheinen in deiner GTA Online-Session und auf der Social Club-Website (ein verknüpftes Social Club-Konto ist Voraussetzung für die Verwendung des Editors). Wir werden in regelmäßigen Abständen die besten von der Community erstellten Inhalte auswählen und mit dem Siegel „von Rockstar verifiziert“ auszeichnen.

Neben dem Deathmatch- & Renneditor (Beta) beinhaltet das aktuelle Title Update eine Anzahl von Fehlerbehebungen und Updates für den Story-Modus von Grand Theft Auto V und GTA Online, u.a. die Flexibilität, waffenspezifische Deathmatches zu erstellen, die Möglichkeit, innerhalb von Apartments zu laufen und höhere Geldauszahlungen, wenn der Schwierigkeitsgrad in Missionen erhöht wird. Die vollständigen Informationen zu den Problembehebungen und Verbesserungen des neuen Title Updates findest du auf der Rockstar Support-Website.

Über Bruno Rivas

Gründer von PS3Blog.ch. Seit Jahren begeisterter und leidenschaftlicher Gamer. Spielt vorwiegend Sport-, Racing- und Shooter-Games. Du findest mich auch auf Google+, Facebook und Twitter

Auch interessant

PlayStation 4: Abwärtskompatibilität bei Sony offensichtlich kein Thema

Bekanntlich können Xbox One-Besitzer auf eine mittlerweile beachtliche Anzahl an Xbox 360-Spielen dank Abwärtskompatibilität zurückgreifen. …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.